BKTACTICS Shooting Solution & Strategy

 

Kurs - Qualifikation zum Schießausbilder/in / Shooting Instructor (ZIVIL)

Dieser Kurs ist für alle geeignet, die eine adäquate und fundierte Qualifikation zum Schießausbilder erlangen wollen. Bei der Qualifikation zum Schießausbilder erlernst du nicht nur moderne Schießtechniken, sondern vor allem auch Methodik, Didaktik und Abläufe, um zeitgemäße komplexe Schießfertigkeiten zu vermitteln. Die Qualifikation zum Schießausbilder umfasst die Vermittlung von Fertigkeiten und dem notwendigen Hintergrundwissen dazu. Die moderne Schießausbildung ist sehr komplex. Deswegen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, einen hohen Standard und Anspruch an den angehenden Schießausbilder zu stellen! 

Grundsätzlich ist festzustellen, dass Schießausbilder von Polizei, Militär oder dem Sicherheitsgewerbe oft nach einer Vorschrift ausbilden, die im Hinblick auf Nutzen und Effektivität oder praktische und realistische Durchführbarkeit nicht hinterfragt oder gar kritisch betrachtet wird. Wir klären das 'WARUM'! Es gibt sehr viele Schießschulen, Ausbildungsstätten, Akademien für Schießausbildung und Training. Schießausbildungen oder Lehrgänge bei BK TACTICS folgen einem fundierten und breit aufgestellten Erfahrungsschatz! An diesen Kriterien lassen wir uns bewerten! Denn in dieser Branche gibt es nichts Schlimmeres als Halbwissen und falsche Ausbildungsmethoden sowie das Stellen von falschen Bildern. 

Unsere moderne Schießausbildung, ist realistisch, allumfassend, praxisnah und die Ausbildungsmethoden unterliegen fundiertem Fachwissen und Erfahrungen.

Gesetzliche Grundlagen (sowie Grundlage der Anerkennung zum Schießausbilder):

Waffg § 7,27

AWaffV §10,11,22,25

WaffVwV § 27.5

 Teilnahmevoraussetzung: 
- Mindestalter 18 Jahre
- Sportschütze/in, Soldat/in, Polizist/in, 
  Berufswaffenträger/in, Jäger/in, Zoll, Bundespolizei
- Mindestens 2 Jahre Erfahrung mit Waffen 
Für die Teilnahme ist "keine" Ausnahmegenehmigung 
der zuständigen Behörde notwendig. 
Da kein Schießen gem. §22 AWaffV

 Lehrgangsinhalte: 

- Verantwortung und Sicherheit

- Schussverletzungen 

- Methodik & Didaktik

- Lernkurve / Ebbinghaussche Kurve

- Aufbau einer Ausbildung

- Durchführen einer Ausbildung

- Ausbildung von Einzelschützen

- Ausbildung einer Gruppe

- Sicherheitsbestimmungen & Rechtliches

- Schießfehler erkennen & abstellen

- Statisches Schießen

- Dynamisches Schießen

- Elemente des Verteidigungsschießens

  (kein Schießen §22 AWaffV)

- Incl. Waffensachkunde Berufswaffenträger 

- Incl. Schießleiter Ausbildung
 
- Ausbildung mit Langwaffen und Kurzwaffen


- Zielmedien zur Ausbildung

- Schießübungen

- Lernerfolg & Reflektion

- Ausrüstung

- Leistungskontrolle & Durchführung einer 

  Ausbildung (Schriftliche / Praktische Prüfung)

Ablauf:

  • Kursdauer:    6 Tage (+ 1 Prüfungstag)
  • 2 Wochenenden von Freitag bis Sonntag
  • 03.11.2023   Freitag     1800 - 2000 Selbststudium
  • 04.11.2023  Samstag    0900 - 1800 Präsenzunterricht
  • 05.11.2023  Sontag       0900 - 1800 Präsenzunterricht
  • 10.11.2023  Freitag       1800 - 2000 Selbststudium
  • 11.11.2023  Samstag     0900 - 1800 Präsenzunterricht
  • 12.11.2023  Sontag       0900 - 1800 Präsenzunterricht
  • 2023 Prüfung ( Prüfungstag wird am letzten Lehrgangstag abgesprochen )
  • Lehrgangsort: Saarland 

 Nach einer verbindlichen Anmeldung erhält der Lehrgangsteilnehmer den Zugang zu einem passwortgeschützten Bereich (Ausbildungsplan, Ausbildungsmaterial, Zeitplan, genaue Örtlichkeiten) 4 Wochen vor Lehrgangsbeginn.

In den Lehrgangskosten sind folgende Leistungen enthalten:

  • Ausbildungsunterlagen
  • 2 Handbücher
  • Schießstandgebühr
  • Verpflegung, Vegetarisch-bitte vermerken (Samstag/Sonntag)
  • Kaffee
  • Qualifikationsnachweise


Kosten: 2499 € 

Kosten: 2099 € (Rabatt: Wer bereits die Kurse Pistol 1 & 2  belegt hat)


Die Anmeldung ist verbindlich. Stornierung ab 12 Wochen vor Lehrgangsbeginn die gesamte Lehrgangsgebühr. Darüber 50% der Lehrgangsgebühr!